Effiziente & smarte Endenerwärmung

SET | SMART END TREATMENT

Wozu Enden erwärmen?

Nach dem Vergüten müssen die Stabilisatorenenden geschlossen und warmumgeformt werden. Zu diesem Zweck werden die Enden auf eine Umformtemperatur von 1000 °C erwärmt, gepresst und abgeschreckt. Hierfür hat ThermProTEC eine flexible Anlage entwickelt, mit der beide Enden gleichzeit einer Erwärmvorrichtung zugeführt werden. Die hier beschriebene Variante beinhaltet ein vollautomatisches Handling und eine automatisierte Formateinstellung und Geometrieanpassung.

Verfahren

Die Stabilisatoren werden von einem Roboter in ein Beladeportal mit Doppelgreifersystem eingelegt. Das Beladeportal kann hierbei gleichzeitig zwei Stabilisatoren aufnehmen, wobei alternierend jeweils eine Station zum Beladen und eine zum thermischen Behandeln dient. Dieses Beladesystem dient zugleich zum manuellen Einlegen der Stabilisatoren für Musterproduktionen. Mit dem 2-Achsportal werden die Stabilisatorenenden über den Induktionsspulen positioniert. Die eigentliche Erwärmung findet mittels Induktion statt, wobei ein zentraler Generator zwei unabhängig regelbare Heizkreise bedient. Zur genauen Zentrierung wird ein zusätzlicher Zentriergreifer eingesetzt. Für die Erwärmung werden die Induktionsspulen vertikal pneumatisch über den Enden positioniert und der Heizprozess gestartet. Nach Abschluss des Prozesses werden die Spulen wieder abgesenkt und zwei integrierte Präzisionspyrometer ermitteln den Temperaturverlauf des Bauteils. Die Daten werden zur Qualitätssicherung einer Datenbank zugeführt und gespeichert.

Leistungsspektrum

Für die Positionierung der Induktionsspulen können beide Seiten individuell mit Stellmotoren mit Absolutwertgebern verfahren werden. Weiterhin wird auch der Anstellwinkel in gleicher Weise eingestellt. Dadurch kann ein Formatwechsel in wenigen Sekunden automatisch realisiert werden. Die Induktionsspulen sind in einer Schnellwechselbauweise ausgeführt, damit sie schnell für spezielle Geometrien angepasst werden können. In der Grundaussattung werden jedoch bereits alle typischen Geometrien abgedeckt. Die gesamte Anlage ist in Kompaktbauweise erstellt und in einer zentralen Schweißkonstruktion integriert. Zur Installation muss lediglich die separate Kühleinheit angeschlossen werden. Bedienersicherheit wird durch zwei integrierte Sicherheitsbereichsscanner gewährleistet. Das schwenkbare Bedienpanel kann wahlweise auf der linken oder rechten Seite montiert werden. Für die Steuerung aller pneumatischen Einheiten ist rückseitig ein zentrales Montagefeld vorgesehen. Die Heizprozesse für die linke und rechte Seite können unabhängig voneinander eingestellt werden bzw. kann die Erwärmung auch nur einseitig erfolgen. Die Anlage ist in unterschiedlichen Varianten bzw. mit nur einseitiger Erwärmung lieferbar. Neben dem Endenschmieden können diese Anlagen auch für ein präzises Biegen der Enden eingesetzt werden. 

Sie haben Interesse, Fragen oder Anregungen?
Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!